22.02.2022 – Retrospektive „Scrumban beim größten deutschen Fußballclub der Welt im Einsatz“

Wirklich agil – aber auch liefertreu sein in einem! Scrumban beim FC Bayern München

Liebe Mitglieder und Freunde von PMG-G,

An diesem Abend begrüßte Klaus Stephan, President, Project Management Group – Germany (PMG-G) e.V., über 30 Teilnehmer zu einem sehr spannenden Thema, zu dem wir Markus Stechele als einen Vordenker in Sachen Scrumban gewinnen konnten.

Er ist Coach, Trainer und agile Facilitator, Buchautor sowie Speaker und Moderator auf verschiedenen Messen und Konferenzen wie beispielsweise Scrum-Day Germany, ASK Agile System Konferenz mit Hardware.

Seine Schwerpunkte sind Ausbildung und Coachings im Bereich: Scrum Master, Product-Owner, Management, Kanban, Scrumban, Skalierendes Scrum (SAFe und Nexus)

WB220222: Markus Stechele, ist Coach, Trainer und agile Facilitator, Buchautor sowie Speaker und Moderator
WB220222: Markus Stechele, ist Coach, Trainer und agile Facilitator, Buchautor sowie Speaker und Moderator

Markus Stechele

  • • Ausbildung in Scrum durch Jeff Sutherland (Miterfinder von Scrum)
  • • SAFe-Trainer seit 2020
  • • IBQMI-Trainer für alle agile Methoden seit 2016
  • • Agile Coach seit 2009
  • • Buchautor SCRUMBAN-Practitioner
  • • Kenntnisse von Scrum mit Hardware
  • • Begleitung von agilen Teams als Agile Coach
  • Scrum-Master Begleitung von agilen Transformationen bei Start-ups und großen Unternehmen
  • • Training und Beratung bei mehr als 40 unterschiedlichen Unternehmen

Scrumban beim FC Bayern München

Wobei sich Scrumban als Rahmenwerk (Framework) sich aus zwei Methoden ergibt: Scrum und Kanban. Kann das überhaupt gehen?

Scrum ist für sich eine sehr rigide und fest strukturierte Methode mit nur 13 Artefakten und gerade deshalb für Unternehmen und deren Teams geeignet, die gerade erst am Anfang ihrer agilen Herausforderung stehen und das Projektmanagement sich erst noch seine Rolle suchen muss.

Kanban hingegen ist ein ständig laufender Prozess von Aktivitäten, in denen Arbeitsaufgaben ermittelt, bewertet (to be done), umgesetzt (in progress) und erledigt (done) werden. Dabei hilft meist ein Dashboard (High-touch, low-tech) zur Visualisierung des Flows im Team.

Der FC Bayern München betreibt neben Fussball auch eine eigene Webseite, in der die Marke seine Heimat hat, einen Online Shop und weitere mobile Anwendungen. Für diese kommen agile Teams zum Einsatz, die auch erst einmal mit Scrum begonnen hatten, um Ideen zu entwickeln, diese mit Inhalten zu füllen und in einem Testsystem vorläufig umzusetzen, bevor diese dann in den Life-Betrieb gehen. Doch schnell stellte sich nach den Worten von Markus Stechele heraus, dass Scrum dem Kunden zu wenig agil oder besser gesagt zu starr war. Dann führte er als Consultant Kanban ein, um den Teams noch mehr Flexibilität zu eröffnen, aber gleichzeitig dem Management gewisse Schranken (guardrails) aufzuzeigen, inwiefern sie neue Ideen miteinbringen dürfen. Hier hatte sich eine Aufteilung von fixen und variablen Content-Anteile von 60 % zu 40 % als praktikabel erwiesen, ohne die Teams einer Überforderung durch fehlende Eigensteuerung und -verantwortung auszusetzen.

Scrumban kombiniert die Stärken aus Kanban und aus Scrum und bringt diese in ein durchführbares Setup. Scrumban holt Firmen und Organisationen da ab, wo sie sich gerade befinden und begleitet sie mit dem Scrumban Framework in ein durchführbares agiles Set-up aus Planung und der Berücksichtigung von unvorhersehbaren Adhoc-Aufgaben.

Wichtig bei Scrumban ist es trotz Flexibilität nicht in ein „geordnetes Chaos“ zu kommen, sondern in eine kundendienliche Lösung. Kunden befinden sich immer in unterschiedlichen Phasen ihres Produktlebenszyklus oder ihrer Projekte. Scrumban ist hier unterstützend und wenig dogmatisch. Es besagt, dass je nach vorliegender Phase sowohl Design-Thinking, Kanban, Scrumban oder pures Scrum angewendet werden kann. Scrumban ist durch sein planerisches und dennoch offenes Vorgehen ideal für skalierende Vorgehensweisen wie SAFe einsetzbar.

Damit endete ein sehr interessanter Vortrag mit Markus Stechele in einem Dialog über agilen Methoden, das noch am Schluss unserer Veranstaltung zu einem regen Austausch führte.

Das PMG-G bedankt sich bei Markus Stechele für seine Zeit, uns Scrumban an Hand eines praktischen Beispiels vorzustellen, unseren Teilnehmern für ihren Austausch mit uns, unserem Verein, der solche Gelegenheiten möglich macht, und Klaus Stephan, der diesen Abend als Pate unserer Veranstaltung moderierte. Gerne stellt sich Markus Stechele bereit, Scrumban mit Jiraunterstützung zu trainieren oder Unternehmen zu helfen.

PDUs

Die Veranstaltung hat eine Gesamtdauer von 1 Stunde und ist grundsätzlich für den PDU Report berechtigt. Die Anerkennung liegt ausschließlich beim PMI – Project Management Institute – und kann über das CCRS getätigt werden: https://authentication.pmi.org

Sie können folgenden PDU beantragen.

TechnicalLeadershipStrategical
0 PDU0 PDU1 PDU

Falls Sie sich beim Ausfüllen Ihres PDUs über CCRS nicht ganz sicher sind, folgen Sie einfach unseren Anweisungen unten:
https://www.pmg-g.de/beantragung-ihrer-pdus/

Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Im Namen des Boards von PMG-G und Mitautors dieses Artikels Markus Stechele
Robert Baumgartner, SAFe 5 SA+SGP, PMI-ACP, PMP, PRINCE2 FL
VP Finance + Sponsoring
www.pmg-g.de

*Gendern: Obschon in unserem Webartikel wegen der besseren Leserbarkeit und der Einfachheit halber auf eine geschlechtergerechte Formulierung unseres obigen Textes verzichtet wurde, sollen sich alle Geschlechter gleichermaßen damit gemeint und angesprochen fühlen, ohne Diskriminierung der eigenen persönlichen Neigung.

22.02.2022 – Retrospektive „Scrumban beim größten deutschen Fußballclub der Welt im Einsatz“
Markiert in: