PMBOK Guide V5

Das PMI bereitet derzeit die sechste Version des PMBOK-Guides vor. Als Erscheinungstermin ist das dritte Quartal 2017 anvisiert. Im Gegensatz zu den bisherigen Versionen desPMBOK-Guides sollen bei der sechsten Version die Übersetzungen zeitgleich mit der amerikanischen Version erscheinen. Wie üblich sind folgende Sprachen geplant: Arabisch, Chinesisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch (Brasilianisches Portugiesisch), Russisch und Spanisch.

Das neue Verfahren

Um dieses Ziel zu erreichen hat das PMI ein neues Verfahren für die Überprüfung der Übersetzungen eingeführt. Dazu werden noch ehrenamtliche Helfer gesucht. In mehreren Meetings sollen Teams mit zwölf Muttersprachlern der zehn geplanten Übersetzungssprachen die vorliegenden Übersetzungen prüfen.

Der Prozess besteht aus insgesamt vier Meetings. Meeting 1 und Meeting 2 umfassen jeweils drei Tage, voraussichtlich Ende August und Anfang Dezember 2016. Meeting 3 und 4 sollen jeweils 4 Tage dauern und im ersten und zweiten Quartal 2017 durchgeführt werden.

Bewerbung

Seit dem 15.6.2016 können sich Interessierte über das VRMS online bewerben (https://vrms.pmi.org). Voraussetzung sind mindesten zehn Jahre Projektmanagementerfahrung in der jeweiligen Sprache und entsprechende Projektmanagement-Expertise. Erwartet wird auch Reisebereitschaft zu den Orten der Meetings. Die genauen Termine werden vor der endgültigen Auswahl bekannt gegeben. Die endgültige Auswahl erfolgt am 6. Juli. Die freien “Positionen” sind im VRMS einfach über den Suchbegriff “Translation” zu finden. Für jede Sprache ist eine Position vorhanden. Natürlich können für die Teilnahme PDUs beantragt werden.

Wer hat etwas davon?

Das PMI erwartet, dass der Übersetzungsprozess bis zum Ende des zweiten Quartals 2017 abgeschlossen ist. Wenn das Verfahren erfolgreich ist, erscheinen die zehn Übersetzungen im dritten Quartal zeitgleich mit dem amerikanischen Originaltext. Das wäre sowohl für die Kandiadaten für die PMI-Prüfungen als auch für Unternehmen, die sich an den Standards des PMI orientieren eine große Hilfe. Bei der Version fünf des PMBOK-Guides erschien die deutsche Übersetzung nahezu ein Jahr nach der amerikanischen Version. Die Prüfungen wurden aber schon nach ca. einem halben Jahr umgestellt, was natürlich die Prüfungsvorbereitung für “frühe” Kandidaten erschwert hat, da die relevanten Übersetzungen der Kernbegriffe und Prozessbezeichnungen noch nicht verfügbar waren.

Wir wünschen dem PMI viel Erfolg bei diesem Vorhaben und würden uns freuen, wenn auch einige unserer Mitglieder das PMI dabei unterstützen konnten. Bei weiteren Fragen können Sie sich auch direkt an Donn.Greenberg@pmi.org (Manager for Publications beim PMI) wenden.

Dr. Eckhard Hauenherm

VP-Communications

PMI Köln Chapter e.V.

PMBOK-Guide “Übersetzer” gesucht
Markiert in: